Dame an einer U-Bahn-Haltestelle

Unsere Vision:

Neue Mobilität vor Ort
Dame an einer U-Bahn-Haltestelle

Die Verknüpfung neuer und etablierter Mobilitätsangebote ist ein Erfolgsfaktor für die kommunale und regionale Entwicklung.

Die MOBILOTSIN unterstützt Akteur*innen vor Ort dabei, vorhandene Konzepte zu bewerten und weitere Möglichkeiten zu erkennen. Mit persönlicher Beratung, fachlicher Qualifizierung und informativen Veranstaltungen leisten wir unseren Beitrag dafür, die mobile Zukunft in Niedersachsen mitzugestalten und Menschen vor Ort auf neue Art und Weise zu verbinden – in Metropolregionen genauso wie in ländlichen Räumen.

 
Signet mobilotsin
Mann im roten Shirt neben einer U-Bahn
 

Die Marke MOBILOTSIN:

Ein Name, ein Ziel
Mann im roten Shirt neben einer U-Bahn

MOBILOTSIN heißt die niedersächsische Initiative für neue Mobilität. Unser Name verrät, worum es uns geht. Zum einen sind wir eine Beratungseinheit der LNVG für die kommunale Ebene, um Wege für innovative Mobilitätskonzepte vor Ort zu finden. Zum anderen verstehen wir uns dabei als Lotsin. Wir weisen Richtungen und erleichtern die Orientierung. Wir führen Akteur*innen zusammen und zeigen Förderchancen auf. Ziel ist immer, Grundlagen für zeitgemäße Mobilitätsangebote zu schaffen, mit denen Kommunen bei ihren Bürger*innen punkten und die Attraktivität ihres Standorts steigern können.

Unsere Arbeit für die Kommunen wird von einer breiten Initiative getragen. Netzwerkpartner sind: der Niedersächsische Landkreistag, der Niedersächsische Städtetag, der Niedersächsischer Städte- und Gemeindebund, die Arbeitsgemeinschaft der Niedersächsischen ÖPNV-Aufgabenträger, die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen mbH und das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung.

Das Team der MOBILOTSIN

 
Portrait von Stephan Börger

Stephan Börger

„Meine beruflichen Stationen sind eng mit dem Thema Mobilität verbunden. Als gelernter Speditionskaufmann habe ich ein Studium der Raumplanung in Dortmund absolviert und währenddessen im Verkehrsbetrieb der Stadtwerke Münster gejobbt. Verschiedenen Positionen bei der DB-Bustochter Weser-Ems Bus in Bremen folgten die Tätigkeit als Vorstand bei der Connect Fahrplanauskunft und verschiedene Funktionen bei der DB Regio AG in Hannover. Seit 2016 leite ich das Mobilitätsmanagement der LNVG."

Tel.: 0511 53333 107

Portrait von Hendrik Koch

Hendrik Koch

„Nach meinem Diplom in den Sozialwissenschaften an der Leibniz Universität Hannover war ich als Referent für Nachhaltige Mobilität beim Senator für Umwelt, Bau und Verkehr der Freien Hansestadt Bremen tätig. Erfahrungen sammelte ich dort unter anderem in der EU-Drittmittel Akquise, im Projektmanagement in den Bereichen Elektromobilität (E-Busse und Ladesäulen im öffentlichen Raum) und Mobilitätsmanagement (Car-Sharing Entwicklung, Betr. MM und Fahrradförderung). 

Tel.: 0511 53333 109

Portrait von Julia Pohlmann

Julia Pohlmann

„Meinen Bachelor und Master of Science der Verkehrswirtschaft habe ich an der TU Dresden erworben. Die erste berufliche Station war eine Trainee-Stelle im operativen Management Bus der Transdev GmbH, gefolgt von der Position der Verkehrsleiterin in einem Tochterunternehmen. 

Tel.: 0511 53333 110

Portrait von Dirk Altwig

Dirk Altwig

„Als Redakteur bei der Neuen Presse in Hannover war ich zunächst für kommunalpolitische Themen zuständig, später dann verantwortlich für die landespolitische Berichterstattung. Dabei lag mein inhaltlicher Schwerpunkt knapp 20 Jahre lang auf dem ÖPNV und der Eisenbahn.

Tel.: 0511 53333 180